Menu Close

Category: Termine

Call for Papers: 33. Tagung des Forums Friedenspsychologie in Marburg, 12.-13. Juni 2020

We have a dream – Positiver Frieden als Weg in eine friedvollere und gerechtere Gesellschaft

Frieden bedeutet mehr als die Abwesenheit von Krieg und anderen Formen direkter Gewalt. Auf der 33. Tagung des Forums Friedenspsychologie wollen wir uns mit dem Konzept des Positiven Friedens befassen und die Frage stellen, wie positiver Frieden aussieht. Wie und was können Psychologinnen und Psychologen zu einem solchen positiven Frieden beitragen? Kommunikation und Kooperation zwischen Konfliktparteien, die Einhaltung von Gerechtigkeitsstandards sowie zivilgesellschaftliches Engagement mit dem Ziel der Überwindung struktureller und kultureller Konfliktursachen zählen vermutlich zu den Dingen, die für die Erreichung eines positiven Friedens von besonders hoher Relevanz sind.

Wenn wir hier zu Beiträgen zu positivem Frieden aufrufen, meinen wir damit psychologische Beiträge, die sich mit interpersonalen Beziehungen, Beziehungen zwischen Gruppen, Organisationen und politischen Parteien sowie zwischen Staaten befassen. Beiträge können – aber müssen nicht – einem der folgenden beispielhaften Themenfelder zugeordnet werden: Friedenspädagogik & Prävention, Menschenrechte, Nachhaltigkeit, politische Systeme, soziale Gerechtigkeit.

Wie immer sind auf der Tagung des Forums Friedenspsychologie darüber hinaus Beiträge willkommen, die sich außerhalb des Schwerpunktthemas mit Konflikten und Frieden aus psychologischer Perspektive befassen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der AE Sozialpsychologie, Universität Marburg.

“Frieden Macht Freiheit” – 31. Tagung des Forums Friedenspsychologie

Aktualisierung: Das Tagungsprogramm ist nun unter http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/tagungen/friedenspsychologie/program.html verfügbar.

Wir möchten Sie herzlich zur 31. Tagung des Forums Friedenspsychologie einladen, die zum Thema “Frieden Macht Freiheit” vom 8. bis zum 10. Juni 2018 in Heidelberg stattfinden wird. Keynote Speaker wird Dr. Nurit Shnabel (Tel Aviv University) sein.

Wir freuen uns über Anmeldungen von Beiträgen (Symposien, Einzelvorträge, Poster) aus allen Bereichen der Psychologie; Beiträge können bis zum 30.3.2018 eingereicht werden.

Nähere Informationen zur Einreichung und den Call for Papers finden Sie unter:

http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/tagungen/friedenspsychologie/index.html

30. Tagung des Forums Friedenspsychologie

Die diesjährige Jahrestagung findet statt vom 16. bis 18. Juni 2017 in Chemnitz unter dem Titel ‘“No Justice, no Peace?“ – Friedenspsychologische Perspektiven auf soziale Ungleichheit’.

Zunehmende soziale Ungleichheit innerhalb von Gesellschaften ist eine Gefahr für internen Frieden, die sich auch auf Konflikte zwischen Gesellschaften und Nationen auswirken kann. Auf der diesjährigen Tagung des Forums Friedenspsychologie möchten wir dieses Thema aufgreifen und anhand von aktueller Forschung sowie praxisrelevanten Implikationen diskutieren. Die Tagung möchte hierbei Wissenschaftlerlnnen und PraktikerInnen die Möglichkeit zum Austausch über diese soziale Herausforderung bieten.

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.tu-chemnitz.de/hsw/psychologie/professuren/sozpsy/ffp2017.php.